Strom und Heizenergie aus der Umwelt

Die weltweiten Energiereserven an fossilen Brennstoffen werden nicht bis in alle Ewigkeit reichen können. Daher wird auch in Deutschland immer mehr an neuen technischen Anlagen gearbeitet, welche fossile Brennstoffe als Energieträger ergänzen können. Alternative erneuerbare Energie ist dafür eine Lösung. Unter dieser Energie versteht man naturschonende emissionsschwache Energieträger, die immer wieder genutzt werden können, da sie quasi immer vorhanden sind. Ein sehr wichtiger ist die Sonnenenergie. Die Sonne kann man nutzen, um in Photovoltaik-Anlagen Strom zu erzeugen oder in solarthermischen Anlagen Wärme für die Aufheizung des Warmwasserspeichers im Haus einzufangen. Die Solarelemente für beide Solaranlagen kann man auf das dach oder an die Fassade montieren, immer ausgerichtet in Richtung Süden. Leider ist in Deutschland die Sonnenhäufigkeit und Sonnenscheindauer nicht so hoch wie in südlicheren Ländern. Trotz immer besser werdenden Wirkungsgraden dieser Anlagen ist die Ausbeute beispielsweise bei der solarthermischen Anlage im Herbst und Winter sehr gering, so dass man nicht auf einen Heizungskessel in seinem Haus verzichten kann. Im Frühjahr und Sommer kann die Solaranlage Solarheizung aber bei maximalem Sonnenschein den Heizungskessel ersetzen und das Warmwasser im Warmwasserspeicher allein aufheizen.
Für deutsche Hauseigentümer ist ein Pufferspeicher sehr zu empfehlen, da man in diesem bei schönen Wetter die Sonnenwärme als Warmwasser speichern kann und dann bei schlechterem Wetter diese Wärme nutzt, um einen gleichmäßigen Anlagenbetrieb zu gewährleisten. In Deutschland kann man mit einer Solarheizung einem 4-Personen-Haushalt mit etwa 3000 kWh pro Jahr den Warmwasserspeicher aufheizen.

Photovoltaik-Anlagen haben schon einen guten Wirkungsgrad, mit dem auch bei etwas schlechterem Wetter noch Restlichtenergie in Strom umgewandelt werden kann. Sollte man seine Anlage reichlich auslegen und den erzeugten Strom nicht ganz selbst verbrauchen können, ist eine Einspeisung in das öffentliche Stromnetz gesetzlich geregelt. Dabei erhält man eine vorher festgesetzte Einspeisevergütung.

Verlinken Sie diesen Artikel auf Ihrer Webseite:

nach oben |

Ranking-Hits

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt fachwissen-katalog.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von fachwissen-katalog.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse