Der Leber etwas Gutes tun – Pflanzliche Hilfsmittel

,

Fettes Essen, hochverarbeitete Nahrungsmittel, zuviel Alkohol – Viele Menschen leiden unter einer einer Fettleber und wissen es oftmals gar nicht. Schnell wird aus dem abendlichen Glas Bier eine größere Menge, die Pizza am Abend, der fette Braten am Wochenende… All das belastet die Leber mit jedem Konsum.

Das Heimtükische: Die Leber schmerzt nicht, sie leidet still vor sich hin. Hat man seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten erstmal hinterfragt, so wird man sicherlich mit der Frage konfrontiert, mit welchen Mitteln man seiner Leber etwas Gutes tun kann. Zunächst ist der Verzicht, insbesondere auf Alkohol, eine feine Sache. Wann man hierzu noch regelmäßige Bewegung und fettarmes Essen in den Alltag integriert, dann sind die Weichen für eine Erholung der Leber sicherlich gestellt.

Und womit kann man weiterhin die Leberwerte senken?

Um die Reinigung der Leber, und somit die Entgiftung weiter anzukurbeln kommen verschiedene pflanzliche Präparate, sog. Phytopharmaka zum Einsatz.

1.) Mariendistel
Sie ist der Klassiker unter den „Leber-Pflanzen“, ihr Wirkstoff Silymarin regt den Gallenfluss an, regt die Leber zur Bildung neuer Zellen an und fördert somit den Erholungsprozess.

2.) Artischocke
Ebenfalls fördert die Artischocke den Gallefluss. Hierbei ist darauf zu achten, daß die Wirkstoffe, welche sich positiv auf die Leber auswirken nicht der eigentlichen Frucht vorhanden sind, sondern in den Blättern der Pflanze. Somit bieten sich sogenannte Frischpflanzen-Produkte mit Artischocke an. Ihr Apotheker wird hier sicherlich guten Rat leisten können.

3.) Löwenzahn
Die Bitter- und Gerbstoffe im Löwenzahn tun der Galle, sowie auch der Leber sehr gut, auch hierdurch wird die Leber zur Regeneration ermuntert, ohne dabei zusätzlich gereizt zu werden. Löwenzahnpräparate sollten nicht bei Gallensteinen eingenommen werden. Ebenfalls wurde, wenn auch nur sehr selten, über Probleme mit Sodbrennen nach der Einnahme berichtet.

Fakt ist: Diese 3 Pflanzen, zumeist als Extrake in Kapselform auf dem Markt erhältlich, sorgen für eine Erholung der gestressten Leber. Wesentlichen Anteil besitzt aber auch sicherlich die Umstellung der Lebensgewohnheiten. Einfach weiter zuviel trinken und ein paar Kapsel einnehmen, dies funktioniert nicht.

Verlinken Sie diesen Artikel auf Ihrer Webseite:

nach oben |

Ranking-Hits

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt fachwissen-katalog.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von fachwissen-katalog.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse